Ein Bauherrenservice von Heinze

Ideen und Lösungen für Ihr Zuhause

Der folgende Artikel wird Ihnen präsentiert von unserem Partner:

Heizen mit Eis: die Eisheizung

Im Neubau ist mittlerweile jeder dritte Wärmeerzeuger eine Wärmepumpe – Tendenz steigend. Mit dem Viessmann Eisspeicher steht nun eine weitere kostengünstige Wärmequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen zur Verfügung. Hierbei wird ein rund 10 m3 großer Betonspeicher im Boden versenkt und mit Wasser gefüllt.
Jetzt lesen  
 1
Solarthermie und Wärmepumpe: Effizienter im Doppelpack©

© Wolf

 

Solarthermie und Wärmepumpe: Effizienter im Doppelpack

Umsteigen auf einen erneuerbaren Energieträger ist gut – zwei davon zu nutzen ist noch besser. Für das Heizen mit der Wärmepumpe ist eine Solarkollektoranlage auf dem Dach die ideale Ergänzung.

Sanitär- und Heizungsbauer müssen es wissen: Von einem Marktforschungsinstitut nach den Trends bei neuen Heizungssystemen befragt, sehen die Fachleute die Wärmepumpe an erster Stelle, gefolgt von der Solarthermie zur Heizungsunterstützung und fürs Warmwasser. Kombiniert man beide Technologien, können sie ihre jeweiligen Stärken besonders gut ausspielen.

Wärme aus mehreren Quellen

Egal, ob Wärme aus Boden, Luft oder Grundwasser genutzt wird: Heizen mit einer Wärmepumpe geht nur unter Einsatz von Strom. Die Erwärmung von Trinkwasser, das eine höhere Temperatur haben muss als das Heizungswasser, erfordert einen besonders hohen Energieaufwand. Günstig ist es deshalb, wenn bei Sonnenschein eine Solaranlage auf dem Dach die Arbeit übernimmt. Umgekehrt kann die Wärmepumpe das Wasser auch aufheizen, wenn der Himmel bewölkt ist. Damit diese Aufgabenteilung gut funktioniert, kommen speziell für Solarthermie und Wärmepumpe ausgelegte Trinkwasserspeicher zum Einsatz, wie zum Beispiel der SW 400/500 von Junkers mit zwei Wärmetauscher.

Solarthermie zur Heizungsunterstützung

Während im eben beschriebenen System Solarthermie und Wärmepumpe weitgehend unabhängig voneinander arbeiten, gehen interagierende Systeme einen Schritt weiter – die Wärmepumpe nutzt direkt oder indirekt die Solarenergie als Wärmequelle. Das kann etwa so aussehen: Der Teil der Solarwärme, der nicht zur Erwärmung des Trinkwassers gebraucht wird, wird in einen Pufferspeicher geladen, aus dem sich die Wärmepumpe zum Heizen bedient. Ist die Speichertemperatur zu niedrig, nutzt die Wärmepumpe das Erdreich als Energiequelle.

Wärmepumpe plus Solarthermie – ideal für den Neubau

Sehr gut gedämmte Häuser haben nur noch sehr geringen Heizwärmebedarf, der größere Teil der Wärmemenge wird für das warme Wasser benötigt. Heizen mit Wärmepumpe, ergänzt durch Solarthermie für Heizungsunterstützung und Warmwasser, ist deshalb besonders für energieeffiziente Neubauten die optimale Lösung. Für Effizienz- und Passivhäuser gibt es diese Kombination bereits als Kompaktgeräte, die in kleinen Abmessungen Lüftungsanlage, Wärmepumpe und Solarspeicher vereinen. Ein solches Gerät bietet Stiebel Eltron zum Beispiel mit LWZ 303 SOL an, das ca. 17.000 Euro einschließlich Solarkollektoren und deren Montage auf dem Dach kostet.

Auch für den modernisierten Altbau geeignet

Aber auch im nachträglich gedämmten Altbau kann die Kombination aus Umweltwärme und Solarthermie zur Heizungsunterstützung erfolgreich eingesetzt werden. In einem Modernisierungsbeispiel der Firma Wolf Heiztechnik bringt es ein Haus des Jahrgangs 1970, nach Dämmung ausgestattet mit einer Luft-Wärmepumpe plus Solaranlage, im Vergleich zum alten Standard-Ölheizkessel auf eine Heizkosteneinsparung von fast 1500 Euro pro Jahr. Damit amortisieren sich die Investitionskosten für Wärmepumpe und Solarthermie in weniger als neun Jahren.

Sie wollen immer auf dem neusten Stand sein
und keinen Trend verpassen?

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an!

 

Bewerten

0 0

Ihre Meinung zählt!

0 Kommentare

Geben Sie jetzt Ihren Kommentar ab!

Kommentieren  

Produkttipps

Prospekte und Kataloge

Aktuelle Ideen für Ihr Zuhause

Wir haben für Sie zu diesem Thema interessante Prospekte und Kataloge zusammengestellt, die Sie hier kostenlos anfordern können.

Prospekte bestellen  

Inspirationen

 
 

Fördermittel

Fördermittel-Auskunft

Welche Fördermittel oder Zuschüsse können Sie nutzen? Bestellen Sie kostenlos Ihren individuellen Fördermittel-Report aus Deutschlands umfangreichster und aktuellster Fördermitteldatenbank mit über 5.700 Förderprogrammen - passend zu Ihrer Modernisierung oder Ihrem Neubau.
Fördermittel-Auskunft  

Services

Energiespar-Quick-Check

Der Energie-Spar-Check zeigt Ihnen in wenigen Schritten die Energie-Einspar-Potenziale Ihres Hauses auf.

Jetzt den Quick-Check starten ...  

Förderprogramme

Die Viessmann Fördermittel-Datenbank für private Bauherren ...

Passendes Förderprogramm finden  

Produktefinder

Mit wenigen Klicks die passenden Förderprodukte für Ihr Vorhaben finden.

Die Fördermaßnahmen auf einem Blick.  

Sanierungskonfigurator

Zur Unterstützung von privaten Hauseigentümern und Mietern, die über energetische Sanierungen nachdenken.

Was muss ich sanieren?  

Produktefinder - Sanieren

Hier finden Sie die passenden Förderprodukte für Ihr Vorhaben.

Die Fördermaßnahmen auf einem Blick.  

Newsletter

Bestellen Sie jetzt den kostenlosen bauemotion-Newsletter.
Teilen Sie mit uns die Leidenschaft für kreative Ideen, Lösungen, Tipps und Trends rund ums Haus. In unserem wöchentlichen Newsletter lesen Sie aktuelle Beiträge zum Bauen, Modernisieren, Einrichten, Wohnen, Garten und mehr!

Anzeigen  

Weitere Leseempfehlungen

Solarthermie (Teil 1): Sonne im Wassertank

Eine thermische Solaranlage nutzt die Sonnenenergie, um Wasser für den Gebrauch im Haushalt aufzuwärmen. Und weil Solarenergie kostenlos und umweltfreundlich ist, wird Solarthermie in Deutschland immer beliebter.
Jetzt lesen  

Solarthermie und Fotovoltaik: Die Kraft der Sonne nutzen

Für immer mehr Hausbesitzer ist die Montage einer Solarthermie oder einer Fotovoltaik-Anlage die Garantie für eine saubere, kontinuierliche Energieversorgung. Denn Sonne gibt es immer.
Jetzt lesen  

Do it yourself: Solaranlagen selbst installieren

Ist die mehrere Jahrzehnte alte Tondachziegeldeckung dringend erneuerungsbedürftig, sollte im selben Zuge über die Installation einer Solaranlage auf der Dachfläche, z. B. als Brauchwassersolarkollektor, nachgedacht werden.
Jetzt lesen  

Spiel-Ecke

Spiel-Ecke

Einfach mal abschalten? Oder den Highscore knacken? In unserer Spiel-Ecke haben Sie die Möglichkeit, eine ruhige Kugel zu schieben – oder zu zeigen, was Sie draufhaben.

Jetzt lesen  

© bauemotion.de 2015 - Solarthermie und Wärmepumpe: Effizienter im Doppelpack

50612936