Ein Bauherrenservice von Heinze

Ideen und Lösungen für Ihr Zuhause

Der folgende Artikel wird Ihnen präsentiert von unserem Partner:

Dachsteine, die sogar die Luft reinigen

Nelskamp Dachsteine für farbige und saubere Dächer.
Jetzt lesen  
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Warmluft-Heizung

Eine Warmluftheizung ist eine Heizung, welche die erzeugte Wärme ohne Zwischenträger fortführt und in einem Gebäude als Warmluft verteilt. Wärmeträger ist dabei die Raumluft, die im Heizofen erwärmt und als Warmluft bei kleinen Anlagen unter Ausnutzung der Schwerkraftzirkulation (warme Luft ist leichter und steigt auf - kalte Luft ist schwerer und sinkt ab), bei größeren Anlagen mit Hilfe von Ventilatoren bewegt wird.

Die warme Raumluft (Abluft) wird unter Beimischung von Außenluft über einen Filter geführt, der Stäube und eventuelle Gerüche zurückhält. Nach erfolgter Lufterwärmung sorgt ein Sicherheitstemperaturbegrenzer dafür, dass die Anlage bei zu hoher Temperatur den Heizbetrieb unterbricht. Über einstellbare Zuluft- Abluft- und Außenluftklappen wird die Raumluft so gemischt, dass sie den augenblicklichen Erfordernissen hinsichtlich der Wärmemenge und der Luftqualität entspricht.

Die Luftkanäle wurden früher aus Eternitplatten gebaut; heute kommen aus verzinktem Stahlblech gefertigte Luftkanäle zum Einsatz, vorwiegend als Rohr (Wickelfalzrohr), für größere Anlagen werden rechteckige Kanäle verwendet.

Da Luft im Gegensatz zu Wasser die Wärme sehr schlecht speichert, ist die Warmluftheizung im Wohnungsbau nur für kleine Wärmeleistungen (zum Beispiel Ferienbungalows) und selten genutzte Räume geeignet. Dementsprechend wird sie bei Niedrigenergiehäusern in Erwägung gezogen, wenn Heizleistungen bis 10 W/m2 genügen. In Mittel- und Nordeuropa mit seinen vergleichsweise kalten Wintern ist die Warmluftheizung nur bedingt geeignet, in den USA, speziell in den Südstaaten, konnte sich diese Heizungsart jedoch verbreiten.

Vorteile

Schnelle Aufheizzeit

Zumischen von Frischluft möglich

Umluft kann gefiltert werden

Keine Radiatoren

Luftschachtsystem bei Bedarf auch für eine Klimaanlage nutzbar

Nachteile

Gerüche werden schnell über alle Räume verteilt

Geräusche können durch die Kanäle übertragen werden

Staub kann aufgewirbelt, fortgeführt und verteilt werden

die relative Luftfeuchtigkeit kann stark sinken

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Warmluftheizung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Unter Einhaltung der Creative-Commons-Lizenz

Sie wollen immer auf dem neusten Stand sein
und keinen Trend verpassen?

Melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an!

 

Bewerten

0 0

Ihre Meinung zählt!

0 Kommentare

Geben Sie jetzt Ihren Kommentar ab!

Kommentieren  

Diese Begriffe könnten Sie auch interessieren

Services

50188637